Meine Helis:

 

T-Rex 600

 

T-Rex 600E CF:

Motor: Neu 1515/2.5D/F/H
6s 4500mAh TP und SLS

Jazz 80

GY 401


... fliegt unglaublich gut,

mit 2300 Upm am Rotorkopf

richtig heftiger Kunstflug möglich,

etwa 4,5 Minuten lang...

 

 

 

 

Eco 8

...im Wandel der Jahre...

Die Eco-Page im Internet: Kurt's flyheli.de

 

Der Eco8 fliegt auch nach vielen Jahren immer noch:

Motor: Bittner HB 30-12 (mit schulze future)
4s1p LiFePo A123 Zellen

und in neuem Design: Hurricane - GFK - Haube

richtig heftiger Kunstflug möglich,

kein 3D, weil der Rotorkopf trotz vieler Modifikationen

nicht auf >=+-10 eilen ist

 

 

 

 

  ...vor einigen Jahren...

 


Die Technik im Einzelnen:

Motor: X250 4H von Ikarus
Schulze booster 40b
10 Zellen RC 2400

MC 12 Empfänger von Graupner
3* S3101 Futaba Servo
1* Multiplex micro speed mc V2 für das Heck
Ikarus Mini Piezo Gyro
Folgende Komponente wurden gegenüber dem Original verändert:

CFK-Landegestell, CFK-Rahmen, 
CFK-Leitwerke (selbstgeschnitten, erlauben schnellere 540, 900 Grad Turns)
Alugrundplatte
Alutaumelscheibe, Aluritzel
Messingkugelgelenke am Rotorkopf
Stabiwippe kugelgelagert festgeschraubt
GKF / CFK Rotorblätter
CFK Stabistange
kugelgelagerte Heckanlenkung
 

Hier ein alternativer Antriebs Versuch:

Aveox 1412/2Y

booster 40h

12 Zellen RC2400

Der Motor ist deutlich schwerer als der X250 - 4H

und kann mit 13er Ritzel nur von der Flugzeit überzeugen. 2 Minuten mehr als mit dem X250, aber ein Tick weniger Leistung. Ein größeres Ritzel könnte dies ändern...

Viel Tuning, dabei fliegt der Eco auch aus der Schachtel heraus gut und ist für einfachen Kunstflug durchaus zu gebrauchen. Meine ersten Loops und Rollen wurden mit Bürstenmotor, 8 Zellen und ohne Tuning geflogen. Viele Teile werden vor allem aufgrund der Optik und des "Tuning-Spleens" eingebaut... 

Detailfotos der Mechanik: (Anklicken zum vergrößern)

1
Heckrotor
2
Mechanik
3
Elektronik
4
Rotorkopf
6
Heckanlenkung
5
Landegestell

 

 

T-Rex 450 von Align

 

T-Rex fliegen ist kinderleicht !

Mit folgenden Komponenten:

T-Rex 450 CDE umgebaut auf Direktanlenkung

450 TH, Jazz 40, GY 401, 4x FS61 Carbon, 3s Kokam 2000, SMC19

 

Der T-Rex fliegt sehr präzise, Kunstflugfiguren wie Rollen, Loops wie an der Schnur gezogen. Welch eine Weiterentwicklung seit der ECO 8 Zeit ! Wenn sich nur der Pilot auch mal so weiterentwickelt hätte :) ...

Galerie: Klicken um zu vergrößern !

... dann würde ich heute auch 3D statt immer nur 2D fliegen :)

 

 

 

PiccoZ von Silverlit

 

Voll CFK PiccoZ :)

 

PiccoZ zerlegt

Tigerenten-PiccoZ

Airwolf PiccoZ

 

 

 

Meine Heli-Flotte vor x-Jahren:

 

 

Zurück !